Wohnmobil geholt

Bald geht’s los!

Vorgestern haben wir unser Wohnmobil aus der Scheune, dem Winterquartier, geholt. Gestern war ich ganz fleißig, habe geputzt und geschrubbt, denn am Wochenende wollen wir unsere erste Fahrt in dieser Saison starten.
Heute Vormittag wollte ich schon mal den größten Teil packen, weil wir es am Nachmittag in die Werkstatt bringen sollten. Neue Reifen sind fällig.
Das Packen habe ich verschoben. Unsere Nachbarin hat sich auf den rechten Parkplatz gestellt, und da kann ich die Tür der Wohnkabine nicht öffnen; durch die Fahrerkabine war mir das alles zu lästig.

20170407_115216

Ich war ziemlich sauer. Ihr Parkplatz ist nämlich ganz links, aber wenn sie Besuch bekommt, stellt sie sich schon Stunden vorher auf den Besucherparkplatz.
Nachmittags kam dann auch ihr Kaffeebesuch….

20170407_154735

Als ich sah wie schräg diese Kaffeetante ihren Golf abgestellt hatte, war ich doch sehr erleichtert, dass sie dort und nicht auf dem Besucherparkplatz einzuparken versuchte.

P.S.: Solche Einparkversuche bringe ich auch gerne mal 😀 😀 😀

Veröffentlicht unter Unterwegs | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Meerstern

In einem Forum auf der Hausfrauenseite erzählte heute eine virtuelle Bekannte aus ihrer Kindheit.

Im Mai ging man am Abend in die Maiandacht, jeden Abend während des ganzen Monats. Da wurde dann der freudenreiche Rosenkranz gebetet und wurden Marienlieder gesungen. Ich kann mich heute noch an mein damaliges Lieblingslied erinnern: Meerstern wir dich grüssen. Kennt man das Lied heute noch? Wir gingen gerne in die Maiandacht, im Advent auch gerne in die Rorate, und im Oktober, dem Rosenkranzmonat, in die Rosenkranzandacht. Du meine Güte, ich glaube, das macht heute niemand mehr, oder?

Genauso war es bei uns auch. Aber mein Lieblingslied war das überhaupt nicht. Ich kopiere mal die ersten Strophen:

Meerstern, ich dich grüße, O Maria hilf!
Mutter Gottes süße, O Maria hilf!
Maria Hilf uns allen aus dieser tiefen Not!

Rose ohne Dornen, O Maria hilf!
Du von Gott Erkorne, O Maria hilf!
Maria Hilf uns allen aus dieser tiefen Not!

Lilie ohnegleichen, O Maria hilf!
Dir selbst Engel weichen, O Maria hilf!
Maria Hilf uns allen aus dieser tiefen Not!

Rose ohne Dornen – klar.
Lilie ohnegleichen – klar.
Aber was ist ein Meerstern? Damals, also vor etwa 55 Jahren, konnte man noch nicht googeln oder Wikipedia fragen, damals fragte man noch die Mutter 🙂
„Das wird sich der Komponist oder der, der das gedichtet hat, so ausgedacht haben“, meinte sie. Aber mich nervte das.
Ein Stern im Meer? Sowas gibt es nicht.
Ein Rechtschreibfehler? Mehr Stern? Was sollte das? Mehr Sterne, müsste es außerdem  heißen. Selbst wenn das letzte e wegfällt, wäre das immer noch falsch geschrieben. „Mehr Stern‘ ich euch grüße“ wäre richtig.
Schlau wurde ich also nicht und mochte dieses Marienlied daher nicht. Ganz einfach.

Heute fragte ich Google und siehe da, kathpedia erklärte mir, dass Meerstern einer der ältesten und meistverbreiteten Marientitel ist.

Alles klar. Jetzt verstehe ich das eeeeeendlich 😀

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Beruferaten

Mein Bruder ist Kreisvorsitzender des Imkervereins und hielt einen Vortrag über die Bienenseuche „Amerikanische Faulbrut“ und über Präventivmaßnahmen, um gesunde Bienen gesund zu erhalten.
In der Zeitung war dieses Foto, das ihn während seines Vortrags zeigt.
„Typisch …“, schoss es mir durch den Kopf. Und daher meine Frage an euch:

Was ist er von Beruf?

681840_web

Veröffentlicht unter Allgemein | 10 Kommentare

Beleidigte Leberwürste (-würstchen)

Der älteste Enkel, stolze 6 Jahre, und seine Cousine, erst 5 Jahre, waren heute wieder mal gleichzeitig hier. Beide gleichzeitig hier zu haben ist kaum auszuhalten, denn entweder spinnen sie überdreht rum oder sie streiten.
Die Enkelin: typisches Mädchen, Einzelkind, Prinzessin, gerne wehleidig
Der Enkel: typischer Junge, ältester von drei Jungs, Fußballer, robust
Vor dem Mittagessen musste ich sie schon mal ausbremsen und räumlich trennen, sonst hätte es bei Tisch ein Fiasko gegeben. Als sie anschließend mit ihrem Eis anfingen rumzukaspern und ich sie verwarnte, drehten sie uns demonstrativ beleidigt den Rücken zu. Total einvernehmlich. Ein Herz und eine Seele. Lieblingscousin. Lieblingscousine. Doofe Oma. Doofster Opa.

20170325_124825

Veröffentlicht unter Kinder und Kindeskinder | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Nadelgeklapper

Wenn bei mir die Stricknadeln klappern, ist das Resultat fast immer ein Paar Socken. Manchmal auch eine Mütze oder ein Schal, aber eigentlich ist das seltener als ‚manchmal‘ der Fall. Und seit Jahren stricke ich nach dem gleichen Schema: Das Bündchen 2 rechts, 2 links, den Fuß glatt rechts und mit Fersenkäppchen. Kürzlich beschrieb eine (virtuell) Bekannte in meinem Lieblingsforum wie sie ihre Socken strickt, und das probierte ich nun aus:

Es ist die gleiche Wolle, die leider mit dem neuen Strickmuster total nichtssagend aussieht. Aber die Socken sitzen viel besser und angeblich leiern sie nicht aus. Mal sehen, noch bin ich unentschlossen wie ich in Zukunft weiter produziere 🙂

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 9 Kommentare

Frühjahrsputz

Die Nachbarn schufteten im Garten, überall flatterte die Wäsche im Wind, und die Sonne schien so penetrant und hinterhältig auf die Fenster, dass mir gar nichts anderes übrig blieb als sie zu putzen.

Aber nicht nur bei uns im Norden war heute so ein Frühjahrsputztag, sondern auch in Franken. Sogar mein Enkel musste ran ☺

IMG-20170311-WA0000

Veröffentlicht unter Allgemein, Kinder und Kindeskinder | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Der Frühling kommt

Was für ein wundervoller Frühlingstag! In der Sonne hatten wir pralle 31°C, aber auch im Schatten war es mild und sonnig und einfach nur herrlich.

Die Schneeglöckchen am schattigen Ufer unseres Bächleins halten sich wacker.

20170311_170213

 

Reger Flugverkehr. Ich bin aber gar nicht neidisch, möchte gar nicht im Flieger sitzen und woanders hinfliegen.

Merken

Veröffentlicht unter Jahreszeiten | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare