Enna ist da

Heute hat sich unser 6. Enkelkind, die kleine Enna, endlich dazu überreden lassen, ihr warmes, sicheres Quartier zu verlassen und auf die kalte Welt zu kommen. Sie ist stolze 52cm groß und bringt 3440g auf die Waage. Wie Emily, ihre große Schwester auch, ist sie dunkelhaarig und sieht aus wie ein Püppchen. Wir freuen uns sehr und sind überglücklich, dass Mutter und Kind wohlauf sind.

Gerade noch rechtzeitig wurde ich mit dem Fußsack für den Maxi Cosi fertig 🙂

20180215_104832.jpg

Advertisements
Veröffentlicht unter Kinder und Kindeskinder, Nadelgeklapper | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Glaub an dich!

Vor ein paar Tagen schickte mir meine Schwester eine WhatsApp mit diesem Bild. Normalerweise mag ich keine Videos oder Bilder, die im Internet die Runde machen und lösche sie umgehend. Diesmal machte ich eine Ausnahme. Es steht ja schon Philosophie dahinter, finde ich. Und viel Wahres.

Konkret denke ich heute an meine Blog-Freundin Roswitha ….

IMG-20180130-WA0003

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Zu Fuß unterwegs

Ein bisschen verkehrt ist unsere (meine) Welt schon. Da habe ich vor ein paar Tagen meinen Schrittzähler wieder aktiviert, um mich zu mehr Bewegung zu animieren und um überhaupt mal wieder schwarz auf weiß zu sehen, wie viel ich so etwa laufe. Ich fühle mich nicht so richtig fit, mein Blutdruck ist etwas hoch, und überhaupt …. nach Silvester habe ich jedes Jahr die besten Vorsätze 🙂

Mit dem Hund bin ich sowieso täglich zwei Runden unterwegs, aber der Hund ist nicht mehr so fit wie in jungen Jahren, und daher sind die Runden auch nicht mehr so lang wie früher mal. Trotzdem komme ich auf ca. 5000 Schritte, was ja nicht mal so schlecht ist.

Unser Auto musste heute in die Werkstatt, die knapp vier Kilometer entfernt ist. Wer also fährt mich nach Hause, wenn ich das Auto abliefere?
Von der Werkstatt jemand? („Daran sollte der Termin nicht scheitern!“)
Der Stiefsohn, der nur sieben Häuser weiter weg wohnt? („Oje, schwierig. Aber wenn es unbedingt sein muss.“)
Der Gatte hatte die Idee, das e-Bike in den Kombi zu packen, dann könne ich mit dem Fahrrad zurück.
Und schließlich hatte ich simpelste Lösung von allen: Ich nutze meine Beine. So nach dem Motto „Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch geht.“

Kurzum, es war ein richtig toller Spaziergang, ganz alleine, ohne überall schnüffelnden Hund, ohne schleichenden Gatten, mein ganz individuelles Tempo laufen zu können. Ich sollte viel öfter meine Beine nutzen 🙂 🏃🏃🏃

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Winter und Winterrückblick

Dauert noch bis der Frühling kommt, da muss die Enkelin noch viele Blumen malen, fürchte ich. Vor dem großen Schnee blieben wir bisher verschont, und ich hoffe es bleibt so, und auch der Winterorkan Friederike zog an uns vorbei, ohne große Schäden anzurichten.
Als ich heute Morgen mit dem Hund los bin, konnte man kaum fünf Meter weit gucken. Zum Glück hatte ich mein Handy dabei, so dass ich diese Stimmung festhalten konnte.

 

Kaum war ich wieder zuhause, piepte das Handy und Herr Google bot mir an, die Fotos vom 21. Januar 2017 und 2016 anzusehen. Nett.

Das knipste ich also vor genau einem Jahr …

 

… und das vor genau zwei Jahren

 

Na gut. Weißt das das jetzt also auch 😀

Mir war ja gar nicht bewusst, dass ich so schreibfaul bwz. schweigsam war. Bin aber auch im Stress *räusper*

Inzwischen habe ich den Babyschlafsack, den ich im Oktober zu stricken angefangen  hatte, längst fertig, einen zweiten auch, und nun häkle ich an einer Decke fürs Baby, das Anfang Februar zur Welt kommen soll. Leider habe ich vergessen, die beiden süßen Schlafsäcke zu fotografieren, hoffe, ich bekomme die irgendwann noch vor die Linse 😉

Das Projekt Decke ließ sich schwierig an. Ich erhielt von der werdenden Mama eine WhatsApp mit diesem Foto und der Frage, ob ich diese stricken könne.

IMG-20171228-WA0000

Nun, das „Strick“muster konnte ich nicht ausfindig machen, aber es verdichtete sich die Vermutung, dass die Decke gehäkelt ist. Jetzt häkle ich halt auf Verdacht. Wenn sie nicht gefällt, werde ich eine andere Verwendung finden.

 

Heute kam ein neuer Wunsch: Ein dritter Schlafsack, allerdings für den Maxi Cosi, also mit Schlitz für den Sicherheitsgurt.

Stress. Dabei habe ich so schöne Sockenwolle rumliegen ….

Und außerdem quält mich meine Tochter. Ich hoffe, sie macht das unabsichtlich. Sie schickt zur Zeit so süße Videos und Fotos meines Enkels, dass meine Sehnsucht nach dem kleinen Mann immer schlimmer wird. Seit genau vier Monaten habe ich ihn nicht mehr live erlebt ….

Veröffentlicht unter Allgemein, Jahreszeiten, Nadelgeklapper | 4 Kommentare

Wann ist Frühling? …

… wollte die Enkelin heute wissen. Weil im Frühling die Blumen blühen. Sie möchte keine Weihnachtsdeko mehr.
Und weil es noch eine Weile dauert bis die Blumen blühen, hat sie schon mal welche gemalt 🙂

20180103_141526

Dagegen kann ich  mit meinem ollen Grünzeug natürlich nicht ankommen!

20171223_185847

Das Bild konnte sie übrigens trotz verletzter Hand malen. Sie war eine der vielen Silvester-Patienten in der Notambulanz, durfte nämlich mit den Eltern böllern (Kinderböller, erklärte der Papa) und hat nun Brandblasen und einen schwarzen Fingernagel.

20180103_115459

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

So war 2017

Weil eine kurze Rückschau auf das vergangene Jahr nicht reicht, hier der Fragebogen, den man laut meines Sohnes als deutscher Blogger ausfüllen muss. Na denn….

Zugenommen oder abgenommen? — 2-3 kg mehr.

Haare länger oder kürzer? — Genauso kurz wie 2017.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger? — Altersweitsichtiger auf jeden Fall. Kurzsichtiger kaum.

Mehr Kohle oder weniger? — Wie vorher, wenn man von den 2% Rentenerhöhung absieht.

Mehr ausgegeben oder weniger? — Weniger, da keine größeren Anschaffungen nötig waren und keine neuen Enkelkinder geboren wurden.

Mehr bewegt oder weniger? — Gefühlt mehr, weil ich ein paarmal auf dem Tennisplatz war.

Der hirnrissigste Plan? — Also bitte, ich bin gesetzt. Rentnerin halt.

Die gefährlichste Unternehmung? — s.o.

Die teuerste Anschaffung? — Neues haben wir gar nicht angeschafft.

Am meisten telefoniert mit …? — Maria

TV-Serie des Jahres? — Outlander

Erkenntnis des Jahres? — Man kann auch mit über 50 noch ganz schön naiv sein, und dann hat man den Salat … (unveränderte Erkenntnis seit Jahren)

Beste Idee/Entscheidung des Jahres? — Hin und wieder alleine zu meinem Enkel und seinen Eltern zu fahren (unveränderte Erkenntnis seit Jahren).

Schlimmstes Ereignis? — Zum Glück ist uns nichts Schlimmes passiert.

Schönstes Ereignis? — Urlaub an der Algarve. Aber noch schöner ist, dass es unserem Hunde-Senior wieder gut geht und er richtig fit ist.

Stadt des Jahres? — Tirschenreuth. Mal abgesehen von Buxtehude.

Getränk des Jahres? — Kaffee.

Essen des Jahres? — Die Burger-Mania ist bei uns angekommen.

Das beeindruckendste Buch? — Wirklich beeindruckt hat mich keines.

Der ergreifendste Film? — Fällt mir keiner ein.

Die beste Musik? — Ed Sheran

Wort des Jahres? — Einschulung

Die meiste Zeit verbracht mit …? —  Meinem Mann und dem Hund.

Die schönste Zeit verbracht mit …? — Den Enkeln. Auch wenn ich dann immer sooo müde bin.

Verliebt? — Nö.

Vorherrschendes Gefühl 2017? — Ruhig bleiben. Könnte schlimmer sein.

2017 zum ersten Mal getan? — Ich fürchte nichts.

2017 nach langer Zeit wieder getan? — Tennis gespielt

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können? — k.A.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? — Unseren 10. Hochzeitstag zu feiern.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? — Ich und Geschenke …

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? — Meine Kinder und Geschwister sind angereist und haben mit mir meinen 65. Geburtstag gefeiert.

2017 war mit einem Wort …? — Am besten denke ich nicht drüber nach.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar